Lieder

Zwischen 1983 und 2003 war Kai Fischer als Liedermacher aktiv, schrieb in dieser Zeit rund 80 Lieder sowie zahlreiche Instrumentalkompositionen, trat damit auf und machte Aufnahmen im eigenen Amateurstudio. Als ihm dann aufgrund seiner körperlichen Einschränkungen das Musikmachen und die Auftritte zu anstrengend wurden, nahm er Abschied von der Liedermacherei.
.
NEU:
Seit Oktober 2018 gibt es eine CD mit seinen
18 leisen Lieblingsliedern vom Leben und Lieben.
  Zur CD, zu Hörproben und zum Textheft geht's
HIER entlang...





Hier ist eine kleine Auswahl seiner Liedertexte.


Lieder von der Außenwelt

Mit ohne
ein Gesellschaftsbild

Litanei der Insulaner
noch ein Gesellschaftsbild

Abend auf dem Alten Friedhof
Beobachtungen

Alter Mann
und sein Kriegsschiff (eine wahre Geschichte)

Blauer Dunst im Konzert
ein Außerirdischer und die Erdenkultur

Die Taube
eine wahre Kirchen-Geschichte

Xenos
eine Hitparade gegen rechts



Lieder von der Innenwelt

Fieber
die wunderliche Welt oberhalb der 39°C

Manchmal
immer wieder aufgeben - immer wieder aufstehen

Bald wird es anders sein
oder: Alles fließt...

Verborgen
ein Kinderspiel mit Folgen

Verwundert
von Wunden und Wundern

Vom Tageslicht noch unerkannt
zwischen Schlafen und Erwachen

Sehnsucht
Klagelied einer alternden Frau



Liebeslieder

Gefunden
und endlich angekommen

Nächtliche Küsten
zwei ganz nah und fern

Wenn der Tag aus der Dunkelheit aufbricht
wachsende Nähe beim Erwachen

Das Labyrinth
Liebe ohne Einigkeit



Die Kokon-Lieder

Zu werden
Verpuppung

Zu leben
Aufbruch



Start
Cartoons
Illustrationen
Lieder
Prosa und Lyrik
Der Fischer
Kontakt
Zum Seitenanfang